Pressearchiv

smartphoneUnter der Überschrift "Virenschutz fürs Smartphone - ja oder nein?" ist ein interessanter Artikel auf der Webseite senioren-haltern.de unter ComputerTreff-Nachrichten erschienen.

einbruchRecklinghausen (ots) - Der Kriminalitätsbericht für das Jahr 2015 ist veröffentlicht. Ein Ergebnis des Berichts ist, dass die Fallzahlen im Bereich Wohnungseinbruch im Jahr 2015 den höchsten Stand der letzten zehn Jahre erreicht haben. Diese Entwicklung ist landesweit zu beobachten. In der Gesamtzahl sind allerdings auch die Taten enthalten, bei denen die Täter nicht erfolgreich waren. Der Versuchsanteil liegt im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Recklinghausen bei fast 45 %. Vor dem Hintergrund wachsender Zahlen nimmt die Bekämpfung des Wohnungseinbruchs eine besondere Stellung ein und ist weiterhin das behördenstrategische Ziel beim Polizeipräsidium Recklinghausen.

Ab Donnerstag, dem 07. April 2016 wird das Polizeipräsidium Recklinghausen wöchentlich um 14 Uhr die Wohnungseinbrüche und auch Versuche der zurückliegenden Woche in den Städten des Kreises Recklinghausen und Bottrop im Internet einstellen. Unter www.polizei.nrw.de/recklinghausen finden Interessierte unter dem Einbruchsradar sechs Karten für die Städte Herten/Recklinghausen, Marl/Dorsten/Haltern am See, Castrop-Rauxel, Datteln/Oer-Erkenschwick/Waltrop, Bottrop/Gladbeck und Dorsten.screen einbruchsradar1

Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen: "Die Bekämpfung des Wohnungseinbruchs ist mir wichtig. Das Einbruchsradar ist eine weitere Möglichkeit, für das Thema noch mehr Sensibilität zu erzeugen. Jede Bürgerin und jeder Bürger kann sich nun ein Bild über Einbrüche in seinem Wohnumfeld machen. Der hohe Anteil der Versuchstaten zeigt, dass unsere Präventionsarbeit Früchte trägt. Daher kann ich alle nur bitten, das Beratungsangebot der Polizei zum Einbruchschutz wahrzunehmen. Für Tataufklärungen sind uns aber auch die Hinweise aufmerksamer Bürger wichtig. Wir erhalten auch jetzt schon regelmäßig solche Hinweise. Wenn wir allerdings das wüssten, was Nachbarn sehen und hören, könnten wir noch deutlich mehr Einbrüche klären! Daher fordere ich alle Bürgerinnen und Bürger auf, uns verdächtige Beobachtungen unverzüglich zu melden. Dabei sollte keiner Scheu haben, die 110 zu wählen."

Beratungstermine zum Einbruchschutz können unter der Rufnummer 02361/553344 abgesprochen werden.

landtagDie mit den 300 Unterschriften abgegebene Petition beim Petitionsausschuss vom Landtag NRW ind Düsseldorf am 3.3. 2016 gegen die Windkraftanlage um Hullern herum, ist vom Landtag bestätigt worden und eine Bearbeitung wurde zugesagt.

rettungshubschrauber drfEin Intensivpatient erleidet ein Lungenversagen. Ein Kind muss dringend am Herzen operiert werden. Schnellstmöglich müssen diese Patienten in Spezialkliniken transportiert werden. 33-mal startete der Dortmunder Hubschrauber der DRF Luftrettung im Februar zu oft lebensrettenden Einsätzen.

 „Christoph Dortmund“ wird für dringende Transporte von Intensivpatienten und als schneller Notarztzubringer bei Notfällen alarmiert. Er ist einer der wenigen Intensivtransporthubschrauber bundesweit, mit dem ECMO- und IABP-Transporte durchgeführt werden. Von 8.00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang ist der am Dortmunder Flughafen stationierte Hubschrauber täglich einsatzbereit.

Hintergrundinformationen

Die DRF Luftrettung setzt an 31 Stationen in Deutschland und Österreich Hubschrauber für die Notfallrettung und für dringende Transporte von Intensivpatienten zwischen Kliniken ein, an acht Stationen sogar rund um die Uhr. Darüber hinaus holt die DRF Luftrettung mit ihren Ambulanzflugzeugen im Ausland verletzte oder erkrankte Förderer des DRF e.V. zurück, wenn dies aus medizinischen Gründen notwendig ist. Zur Finanzierung ihrer Arbeit ist die gemeinnützig tätige Luftrettungsorganisation dabei auf die Unterstützung von Förderern und Spendern angewiesen. Mehr Informationen online unter: www.drf-luftrettung.de oder www.facebook.com/drfluftrettung

sprachrohr ausgabeDas neue Sprachrohr ist erschienen. Mit dem Untertitel "Eine Zeitung für uns Ältere in Haltern" ist die Ausgabe Nr. 99 1/2016 erscheinen und ist an allen bekannten Stelle, wie z.B. Banke, Apotheken, Rathaus, Gemeindezentren ausgelegt. Das Sprachrohr kann auch von der Webseite senioren-haltern.de aus dem Downloadbereich heruntergeladen werden. Außerdem kann sie auch direkt von Jürgen Chmielek als pdf-Datei abgefordert werden. Schreiben sie an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Redaktion des Sprachrohr weiß noch auf eine Berichtigung hin. Das nächste "Jahreszeiten Café" findet nicht am 4.04.2016 statt, sondern am 5.04.2016.

wihnachtsmarkt 2019

wihnachtsmarkt

Zur Krippenschau nach Lette

krippenschau

Kurznachrichten

article thumbnailFoto: Penny / PixabayOb Weihnachtsfeier oder Silvesterparty, in den nächsten Tagen gibt es einige Anlässe des Zusammentreffens. Achten Sie dabei immer auf sich und andere. Denn sobald der...
„Älter werden im Kreis Recklinghausen“
Donnerstag, 28. November 2019
article thumbnailDie neue Auflage des Seniorenwegweisers vom Beratungs-Infocenter Pflege (BIP) im Kreis Recklinghausen ist da. Die Broschüre gibt wertvolle Tipps und Hinweise rund ums Thema Älterwerden und die damit...
See-News 11/2019 erschienen
Samstag, 28. September 2019
article thumbnailDie Stadtagentur Haltern am See hat die See-News für November 2019 veröffentlicht. Sie sind im...
More inKurznachrichten  

Termine