Oestersötebier (Satire)

logo oesterstebiertransEin Geldinstitut verlässt die Fläche. Dies könnte eine Zeitungsüberschrift sein. Was ist passiert. In einer Stadt mit einigen Ortsteilen, die aber nicht direkt angebunden sind an die Stadtmitte, werden die kleinen Bankfilialen geschlossen. Fazit, die Bürger dieser Ortsteile kommen nicht  mehr so einfach an ihr Geld welches diese Bank für sie verwaltet, denn auch die Geldautomaten werden verschwinden. Um ihre Kunden nicht ganz zu verlieren, bietet diese Bank einen 14 tägigen Geldbringdienst an. Ob das was nützt? Es ist davon auszugehen, dass die meisten dieser Bankkunden wechseln werden. Ich höre schon die Konkurrenz halleluja singen und in ihrem Eingang hängt ein Schild: "Bei uns sind sie willkommen, ob mit kleinem oder großem Geld." Auf Grund der auch immer schlechter werdenden öffentlicher Verkehrsmittel, werde ich diesen Schritt wohl gehen müssen, wenn ich weiterhin meine Brötchen in meinem Ortsteil kaufen möchte. Einen Lichtblick gibt es aber, der Bürgerbus. Mit dem kann ich mich zu meiner Bank fahren lassen, vorausgesetzt ich habe noch 1,50 Euro um die Fahrt zu bezahlen. Das Wohnen in den Ortsteilen verliert immer mehr an Qualität. Das bezahlen mit der Bankkarte wird dadurch an Popularität gewinnen, aber nicht die Bankkarte von dieser Bank. Oder?

herbstplakat

Kurznachrichten

article thumbnailBild von Werner Heiber auf Pixabay Im Urlaub lässt man es sich gut gehen – dazu gehört für viele auch, jeden Im Urlaub lässt man es sich gut gehen – dazu gehört für viele auch, jeden Tag zu...
More inKurznachrichten  

Termine