Geschichten

logo klimpelAngesichts der überall wieder steigenden Zahlen von Corona-Infizierten richtet Bürgermeister Bodo Klimpel einen eindringlichen Appell an die Bevölkerung: „Bitte beachten Sie weiterhin die Schutzbestimmungen, denn wir erleben ja gerade sehr anschaulich, dass das Virus immer noch da ist. Ich bitte Sie deshalb, auf Abstand, Hygiene und Maske zu achten. Denn unser aller Ziel ist es, sich und andere vor dem Anstecken zu schützen und damit auch einen erneuten Lockdown zu vermeiden.“ Bodo Klimpel zeigt sich nicht nur angesichts der in Haltern am See seit Mittwoch wieder vorhandenen zwei Infizierten besorgt. „Wir sehen gerade in den Medien, dass viele Menschen im Urlaub und in der Freizeit offenbar vergessen, welche Gefahren drohen. Doch solche Nachlässigkeiten können wir uns nicht erlauben.“ Er verweist darauf, dass in den letzten Wochen auch deshalb die Zahl der Infizierten gering geblieben ist, weil sich der Großteil der Bevölkerung an die Regeln gehalten hat. „Das dürfen wir nicht aufs Spiel setzen.“

coronavirus 4914028 640Bild von Tumisu auf Pixabay In einer Flüchtlingsunterkunft an der Wasserwerkstraße gibt es einen Corona-Infizierten. Wie Bürgermeister Bodo Klimpel und Ordnungsamtsleiter Helmut Lampe am Freitag erklärten, ist der Mann positiv getestet worden, nachdem er sich selbst aufgrund von Symptomen in ärztliche Behandlung begeben hatte. Der Mitbewohner des Infizierten ist negativ getestet worden und befindet sich an anderer Stelle in Quarantäne. Nach den Worten von Bürgermeister Bodo Klimpel sind neben dem Infizierten auch alle anderen etwa 50 Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung unter Quarantäne gestellt worden. Sie wurden ebenso getestet, die Ergebnisse stehen aber noch aus. Damit diese Menschen nicht einkaufen müssen, werden sie von der Migrationsberatung des Caritasverbandes mit den notwendigen Lebensmitteln versorgt. Zudem wird streng darauf geachtet, dass die Quarantäne-Regeln eingehalten werden. „Spätestens jetzt zeigt es sich, dass es richtig war, das Unterbringungskonzept dahingehend zu ändern, dass die Bewohner in jeder Einheit ihre eigene Toilette, Dusche und Küche haben“, sagt Helmut Lampe. „So können sie weiterhin in ihrem Verbund leben und selbst kochen, ohne andere zu gefährden.“ Weil der infizierte Geflüchtete auch Kontakt mit drei Bewohnern einer Nachbarunterkunft hatte, sind auch diese getestet und vorsorglich unter Quarantäne gestellt worden

wahlenBild von pics_kartub auf Pixabay Die Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen finden am 13. September 2020 statt, bei Bedarf erfolgen am 27. September Stichwahlen. Dafür werden in Haltern am See etwa 220 Wahlhelfer je Wahltag benötigt. Um für einen reibungslosen Verlauf der Wahl zu sorgen, benötigt die Stadtverwaltung wieder freiwillige Helfer. Jeder wahlberechtigte Bürger und jede wahlberechtige Bürgerin ab dem 16. Lebensjahr können als Wahlhelfer/-in eingesetzt werden. Ein/eine Wahlhelfer/-in, der/die nicht Mitarbeiter/-in der Stadt Haltern am See ist, erhält für seine/ihre Tätigkeit ein sogenanntes „Erfrischungsgeld“ in Höhe von 50 Euro (Wahllokal) oder 40 Euro (Briefwahlvorstand). Wer Interesse an einer Tätigkeit als Wahlhelfer/-in hat, meldet sich bitte bei Michael Schindler (Telefon 02364 933-106 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder bei Nina Brockmeyer (Telefon -933-110 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) in der Stadtverwaltung.

Der von uns verfasste Leserbrief, wurde von der Halterner Zeitung leider zurückgehalten und redaktionell verändert. So wie der Text umgestellt wurde, spiegelt dies nicht unsere Meinung dar. In der überarbeiteten Form (blau) ging uns ausdrücklich darum zu zeigen, dass Politik und Verwaltung gerade dabei sind das in sie gerichtete Vertrauen wiederherzustellen..
Mit freundlichem Gruß,
Carmen Stüer

Am 31.01.20 wurde der Antrag vom 18.11.2019 zur Genehmigung zweier WEA mit einer Gesamthöhe von 241m westlich von Hullern öffentlich bekannt gemacht. Der Rat der Stadt Haltern am See hat am 06.07.17 für diesen Fall vorsorglich einen Aufstellungsbeschluss zur Erstellung eines Teilflächennutzungsplan „Konzentrationszonen für WEA“ gefasst. Innerhalb der Einspruchsfrist muss nun zwingend eine Veränderungssperre erlassen werden.
Im Oktober fand in Hullern eine Abfrage zur Ausweisung eines Neubaugebiets (Buttstraße) statt, bei der informiert wurde, es werde sich um ein reines Wohngebiet handeln. Der Schallschutzgrenzwert (nachts) für reine Wohngebiete beträgt 35dB(A). In Overrath wird dies überschritten 35,9dB(A). Auch im neuen Baugebiet werden 36 bis 37,6dB(A) erreicht. Im Antrag wird aus dem reinen Wohngebiet ein Mischgebiet und in Overrath der gesetzliche Schutz durch eine Klausel überregelt, so dass auf eine Nachtabschaltung verzichtet werden kann. Gegen so ein Vorgehen muss die Stadt Einspruch erheben und darf kein Benehmen erklären.
Der Antragsteller plant mit der Errichtung der WEA in 2020 und scheint sich sicher , dass man nach seiner Pfeife tanzen wird.
Wenn der Bürger sowohl von der Landespolitik (1500m Abstandsregel) als auch vom Rat (Aufstellungsbeschluss) und dessen Vertretern vor Ort (Neubaugebiet) sowie von den Vertretern der Behörden (Schallschutz / Alloheim Sythen) systematisch und immer dreister verballhornt wird, dann provozieren die Verantwortlichen die Gefahr, dass er sich moralisch betrogen fühlt und eine Alternative für dieses System sucht!
Der Leserbrief stammt von 10.02.2020. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Zurückstellungsanträge von CDU, SPD und Verwaltung noch nicht vor. Diese werden von uns ausdrücklich begrüßt und müssen nun wasserdicht ausgeführt werden!

Windkraftabstaende

von Jochen Bensch
"Ich habe Ihren Artikel über die Gefahren an der B 58 in Höhe der Siedlung Overrath mit Interesse gelesen.Vielleicht erinnern Sie sich daran, dass ein "Spaßvogel" vor einigen Jahren eigenmächtig Tempo 50 Schilder an der Bushaltestelle Heimingshof aufgehängt hatte. Es wurde darüber im WDR Fernsehen und in der Halterner Zeitung  berichtet. Die Anwohner fanden diese Temporegelung sehr gut und forderten eine Beibehaltung. Straßen NRW montierte aber die falschen Schilder nach kurzer Zeit wieder ab und lehnte auch die Einführung von einem dauerhaften Tempolimit von 50 km/h ab.
Zweimal bemängelte ich auch bei der Befragung zur Situation der Radfahrer in Haltern die fehlende Querungshilfe an der Bushaltestelle. Bei der Internetbefragung zum Ortsteilforum Hullern bemängelte ich diese Situation auch.Tempo 50 und ein Überholverbot an dieser Stelle wären auch für die Linksabbieger von der B 58 in den Aalweg wünschenswert. Zur Beleuchtung in unserer Siedlung war vor Jahren auch schon einmal das WDR Fernsehen innerhalb der Rubrik "Wie klappt es mit" in unserer Siedlung. Wir fanden den Charme der Siedlung ohne Straßenbeleuchtung sehr schön. Inzwischen gibt es eine Laterne an der Ecke Forellenweg/Aalweg und 2 Lampen an der Bushaltestelle. Auf der Straße "An der Stever" gibt es am Heimingshof auch Beleuchtung.  Viele Grundstückseigentümer beleuchten auch privat die Straßen. Wenn ich neu in unsere Siedlung ziehe, weiß ich dass, es keine Straßenbeleuchtung gibt und kann dies nicht später monieren. Grundschulkinder fahren übrigens nicht dem Bus nach Hullern, sondern nutzen wie viele andere Kinder auch das Taxi Mama. Bei uns gibt es auch keine öffentliche Wasserversorgung. Niemand beschwert sich bei Gelsenwasser. Wir hätten gerne einen Wasseranschluss."

windraeder am seeDie Stadtagentur Haltern am See hat die See-News für November 2019 veröffentlicht. Sie sind hier Seenews Februar 2020 einzusehen.

bulletin board 3233653 640Foto: Gerd Altmann / PixabayDer von vielen Bürgerinnen und Bürgern bereits erwartete Veranstaltungskalender der Stadt Haltern am See für das erste Halbjahr 2020 liegt nun druckfrisch vor. Die 72-seitige Broschüre bietet wiederum in bewährter Weise mannigfaltige Informationen und nützliche Tipps für Freizeit, Kultur, Einkauf und Gastronomie. Daneben finden sich auch wichtige Anschriften und Rufnummern von Ansprechpartnern in öffentlichen Einrichtungen, von Ärzten, Freiberuflern, Seniorentreffpunkten, Hilfsorganisationen und vielen anderen mehr. Abgerundet wird er durch einen illustrativen Innenstadtplan. Ab sofort liegt der Kalender im Alten Rathaus kostenlos aus. Der Veranstaltungskalender ist auch an folgenden Stellen kostenlos erhältlich: Neues Rathaus (Zentrale), VHS, Musikschule, Trigon, Stadtbücherei, LWL-Römermuseum, Apotheken, Hallenbad, Bahnhof/Radstation, Zentrale und Zweigstellen von Stadtsparkasse und Volksbank sowie und in vielen Geschäften in der Innenstadt. Für alle Terminplanungen, die über das erste Halbjahr hinausgehen, hat die Stadtagentur bereits jetzt eine Veranstaltungsübersicht mit großen öffentlichen Veranstaltungen für das ganze Jahr 2020 herausgegeben. Unter dem Titel „Veranstaltungen / Highlights – ein Jahr in Haltern am See“ sind alle großen Stadtfeste, Ausstellungen, Kulturveranstaltungen und Märkte, die auch für Gäste, Besucher und Touristen interessant sein können, aufgeführt. Der Flyer liegt nun ebenfalls in der Stadtagentur im Alten Rathaus aus. Von der städtischen homepage kann er auch als pdf-Dokument heruntergeladen werden: www.haltern-am-see.de/Tourismus/Aktuelles. Weitere Informationen bietet die Stadtagentur, Markt 1, 45721 Haltern am See, Telefon 02364 933-365 und -366, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

rueckblickDer Jahresrückblick 2019 von Hullern ist veröffentlicht. Registrierte Nutzer der Webseite können den Rückblick lesen.

Bild von Peter H auf Pixabay

zutrinkenFoto: Penny / PixabayOb Weihnachtsfeier oder Silvesterparty, in den nächsten Tagen gibt es einige Anlässe des Zusammentreffens. Achten Sie dabei immer auf sich und andere. Denn sobald der Alkoholpegel steigt, kippt manchmal die Stimmung.

Die Polizei rät, trotz Feierlaune einige Sicherheitstipps zu beherzigen:

-    Passen Sie aufeinander auf. Gehen Sie am besten in der Gruppe und versuchen Sie einander den Abend über im Blick zu behalten.

-    Wenn Sie bemerken, dass eine Freundin oder ein Bekannter besonders angetrunken ist, sorgen Sie für einen sicheren Heimweg. Rufen Sie zum Beispiel ein Taxi.

-    Achten Sie auf Ihr und die Getränke Ihrer Begleitpersonen. Lassen Sie diese nicht unbeaufsichtigt stehen.

-    Wehren Sie sich gegen Belästigungen und unerwünschten Körperkontakt - auch bei Ihnen bekannten Personen. Machen Sie deutlich, dass Sie dieses Verhalten nicht tolerieren.

-    Bitten Sie andere um Mithilfe (Freunde, Außenstehende oder Mitarbeitende des Veranstaltungsortes). Helfen Sie anderen in ernsten Situationen.

-    Wenden Sie sich sofort an die Polizei unter 110, wenn Sie oder andere bedroht oder angegriffen werden.

-    Achten Sie auf einen sicheren Heimweg: Nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel oder Taxis.

Die neue Auflage des Seniorenwegweisers vom Beratungs-Infocenter Pflege (BIP) im Kreis Recklinghausen ist da. Die Broschüre gibt wertvolle Tipps und Hinweise rund ums Thema Älterwerden und die damit verbundenen Lebensumstände. ...mehr...

seniorenbankDie Stadtagentur Haltern am See hat die See-News für November 2019 veröffentlicht. Sie sind im Downloadbereich einzusehen.

online banking 3559760 640Bild von Tumisu auf Pixabay In wenigen Wochen ändern sich im gesamten EU-Raum die Sicherheitsverfahren für das Online-Banking. Ab dem 14. September schaffen die Banken nicht nur die TAN-Liste auf Papier ab, viele legen auch die mTAN ad acta. Da auf den Websites der Banken oftmals klare Aussagen zu den künftig praktizierten Verfahren fehlen, kommt man um gezielte Informationssuche nicht herum. Das schreibt Europas größtes IT- und Techmagazin c’t in Ausgabe 18/19.

Die Zweite Europäische Zahlungsdiensterichtlinie, kurz PSD2, verpflichtet Banken und Kunden grundsätzlich zu einer starken Kundenauthentifizierung (SCA). Gemeint ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung mit einer Erweiterung: Die beiden Faktoren müssen aus zweien der drei Kategorien Wissen (PIN oder Passwort), Besitz (Bankkarte oder Mobiltelefon) und Inhärenz (biologische Merkmale) stammen. Ab dem 14. September müssen Kunden schon beim Log-in ins Banking eine TAN eingeben oder sich per zweitem Faktor identifizieren.

Die PSD2 stellt Mindestanforderungen an die Sicherheit von TAN-Verfahren. Für das Verbot der iTAN – einer TAN-Liste auf Papier – war mitentscheidend, dass sie dem Kunden vor der Überweisungsauflösung nicht gemeinsam mit der Empfänger-IBAN und dem Betrag angezeigt wird. So eine vom ersten Faktor unabhängige Kontrollmöglichkeit ist jedoch Pflicht. c’t-Redakteur Markus Montz erklärt: „Da die umstrittene, per SMS verschickte mTAN diese Anforderungen erfüllt, bleibt sie grundsätzlich erlaubt.“ Aufgrund von Kostenargumenten nutzen trotzdem viele Banken die Chance, um sich von dem Verfahren zu trennen.

Die kommenden Änderungen sollen nicht nur die Sicherheit, steigern, sondern könnten das Banking mit einer besseren Benutzerführung sogar komfortabler machen. Überweisungen von Beträgen unter 30 Euro sollen bei vielen Banken und Sparkassen in Zukunft ohne TAN-Verfahren funktionieren. Wenn die letzte Kontostandsabfrage maximal 90 Tage zurückliegt, dann kann auch sie ohne Zwei-Faktor-Authentifizierung erfolgen. Genauso wie Überweisungen an Empfänger, die auf einer selbst erstellten IBAN-Whitelist stehen, oder an ein Zielkonto, das dem Kunden selbst gehört und bei derselben Bank geführt wird.

Ob eine Bank oder Sparkasse das mTAN Verfahren weiter anbietet und ob sie Gebrauch von den verschiedenen Ausnahmen macht, entscheidet sie letztendlich selbst. „Daher kommt man nicht umhin, sich direkt bei seinem Geldinstitut über die Änderungen zu informieren“, erklärt Montz.

woman 1979272 640Bild von Werner Heiber auf Pixabay Im Urlaub lässt man es sich gut gehen – dazu gehört für viele auch, jeden Im Urlaub lässt man es sich gut gehen – dazu gehört für viele auch, jeden Tag zu schlemmen. Entweder am reichhaltigen Büfett im Hotel oder in der Gemeinschaft im Ferienhaus. Doch wenn die Schule wieder beginnt undder Arbeitsalltag einen wieder eingeholt hat, muss das Essen bei denmeisten vor allem unter der Woche eher schnell gehen. Kaum jemand hat Zeit für stundenlanges Vorbereiten. Wie sich trotz Zeitmangels lecker, gesund und abwechslungsreich kochen lässt, zeigt der Ratgeber „FixFood“ der Verbraucherzentrale. Das Buch bietet jede Menge zeitsparende Tipps rund um die Essensplanung, den Einkauf und die Vorratshaltung. Herzstück sind jedoch die 120 Gerichte, die alle jeweils höchstens 30 Minuten Arbeitszeit benötigen. Für diese Rezepte werden lediglich Grundkenntnisse im Kochen vorausgesetzt. Zu dem kommen sie mit wenigen Zutaten aus, die jeder übliche Supermarkt in seinem Sortiment führt. Die Vorschläge sindalle vitaminreich sowie fett- und zuckerarm und reichen von neuen Ideen fürs Frühstück über Snacks zum Mitnehmen ins Büro, in die Uni oderSchule bis hin zu schnellen Partygerichten. Bei den Hauptgerichtenwerden vegetarische Zutaten neben Fisch und Fleisch gleich berechtigt berücksichtigt. Und für den Fall, dass im Alltag wirklich mal gar keine Zeit zum Kochen bleibt, erfahren die Leserinnen und Leser, wie sie mit wenig Aufwand Fertiggerichte verfeinern können.Der Ratgeber „Fix Food. Preiswerte und schnelle Küche“ hat 208 Seiten und kostet 12,90 Euro. Er kann in der Beratungsstelle Dülmen,Overbergplatz 3 zu den Öffnungszeiten, montags und dienstags 09:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr, donnerstags 10:00 bis13:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr sowie freitags von 09:00 bis 13:00 Uhr erworben werden. Telefonisch ist die Beratungsstelle unter derTelefonnummer 0 25 94 / 84 06 80 1.

csm Chor 2018 af03498bebFoto: Asylkreis HalternEs gibt einen internationalen Chor beim Asylkreis! Es wird alle 14 Tage, donnerstags, unter der Leitung des Chorleiters Bernhard Höhne, gesungen. Die Treffen finden um 20.00 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus an der Reinhard-Freericks-Straße 17 in Haltern am See, statt. Mitsingen können alle, die Freude am Singen (ohne Vorkenntnisse) und an interkultureller Begegnung haben. Weitere Infos: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Aktuell finden die Treffen am: 29. August, 5. und 19. September, 10. Oktober, 7. und 21. November, 5. und 19. Dezember, statt.

Kurznachrichten

article thumbnailAngesichts der überall wieder steigenden Zahlen von Corona-Infizierten richtet Bürgermeister Bodo Klimpel einen eindringlichen Appell an die Bevölkerung: „Bitte beachten Sie weiterhin die...
article thumbnailBild von Tumisu auf Pixabay In einer Flüchtlingsunterkunft an der Wasserwerkstraße gibt es einen Corona-Infizierten. Wie Bürgermeister Bodo Klimpel und Ordnungsamtsleiter Helmut Lampe am Freitag...
article thumbnailBild von pics_kartub auf Pixabay Die Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen finden am 13. September 2020 statt, bei Bedarf erfolgen am 27. September Stichwahlen. Dafür werden in Haltern am See etwa...
More inKurznachrichten  

Termine u.V.