Home

dieter hachtkemper2Dieter Hachtkemper kreuzDer erste Spatenstich fand am 23. Juni 1993 um 17.30 Uhr statt. Die offizielle Übergabe an die Hullerner Bevölkerung war dann am 3. November 1994. Im Jahr 1989 wurde der Wunsch geäußert das dringendst der Bedarf nach einer Sport- Turnhalle in Hullern gedeckt werden musste. Die Sportangebote wurden immer mehr und manche Abteilungen mussten zum Zwecke der Ausübung ihres Sportes in die Säle von Gaststätten ausweichen. Dies war vor allen Dingen für die Jugend unzumutbar. Dieter Hachtkemper seiner Zeit der 1. Vorsitzende des SV Hullern 68 e.v. fing dann mit einem kleinen Brief an die Stadt Haltern dessen Auswirkung in den darauf folgenden Jahren Aktenordner füllte den Wunsch nach einer Halle für den Sport zu äußern. Die Planung und der Bau der Halle war wie ein Fieberthermometer , es ging immer auf und ab, manchmal war sogar das ganze Projekt dem Scheitern nah. Aber Dieter Hachtkemper hat es verstanden in seiner speziellen freundlichen unnachgiebigen Art nie aufzugeben. Mit Zugeständnissen und Forderungen an die Planungsabteilungen der Stadt Haltern wusste er schließlich wie der Bau dieser schmucken Halle zu Ende geführt werden konnte. Nun muss man aber auch wissen das auch seine Familie ihm immer den Freiraum gab den er brauchte und nicht nur der starke Vereinsvorstand sondern auch die Bevölkerung von Hullern, Dieter Hachtkemper immer das Gefühl geben konnten, das er auf dem richtigen Weg war. Als er am 4. Mai 2005 im Alter von nur 64 Jahren starb hinterließ er nicht nur eine Sporthalle sondern auch viele große und kleine Dinge die das sportliche  in Hullern förderten. Er war ein Mensch der es verstand im Team zu wirken und seine Weggefährten immer mit anzutreiben. Er war es der immer an erster Stelle den anderen vor machte wie es ging. Darum ist es richtig und naheliegend "sein Werk" die Sporthalle in Hullern am 21.September 2014 mit seinem Namen " Dieter Hachtkemper Halle " zu schmücken.


Kurznachrichten

article thumbnailAngesichts der überall wieder steigenden Zahlen von Corona-Infizierten richtet Bürgermeister Bodo Klimpel einen eindringlichen Appell an die Bevölkerung: „Bitte beachten Sie weiterhin die...
article thumbnailBild von Tumisu auf Pixabay In einer Flüchtlingsunterkunft an der Wasserwerkstraße gibt es einen Corona-Infizierten. Wie Bürgermeister Bodo Klimpel und Ordnungsamtsleiter Helmut Lampe am Freitag...
article thumbnailBild von pics_kartub auf Pixabay Die Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen finden am 13. September 2020 statt, bei Bedarf erfolgen am 27. September Stichwahlen. Dafür werden in Haltern am See etwa...
More inKurznachrichten  

Termine u.V.