Home

Fahndungen, insbesondere wenn Videos, Fotos oder auch Phantombilder  zur Verfügung stehen, werden nie Zeitnah ausgeschrieben. Meistens liegen Monate zwischen dem Verbrechen und der Fahndung. Laut der Prozessordnung § 131, a, b, c, obliegt dem Richter und oder Staatsanwalt die Entscheidung ob und wie ein Straftäter  zur Fahndung ausgeschrieben wird. Es tut sich die Frage auf, wofür Bildmaterial angefertigt wird, wenn es erst Monate nach der Tat verwendet wird. Das Bildmaterial sollte doch eigentlich dazu beitragen den Straftäter  zu ermitteln und dadurch auch Zeugen, deren Beobachtungen noch frisch sind zu nutzen. Ein Richter und ein Staatsanwalt sind direkt nach der Tat recht weit weg vom Ereignis im Vergleich zu den Ermittlungspersonen (Polizei). Die Logik wäre, das die Ermittlungspersonen, die im Besitz des Tatbildmaterials sind, sofort und unverzüglich alle Mittel der Öffentlichkeit in Anspruch nehmen, die zum Erfolg zur Festnahme des Täters führen.  In dem Fall der Vergewaltigung die im Oktober 2018 stattgefunden hat und erst im Februar 2019 mit einem Phantombild zur Fahndung ausgeschrieben wurde ist nicht zu erkennen warum hier nicht die Ausnahmenbeschreibungen des §131 Anwendung fanden. Es bleibt die Frage offen, wer hier geschützt werden soll, der Täter oder das Opfer. Gerade bei solchen Gewaltverbrechen wie Vergewaltigung, eine besonders schwere Form der sexuellen Nötigung, muß doch davon ausgegangen werden, das der, oder die Täter es nicht bei einem Einzelfall belassen. Also ist doch Gefahr in Verzug und da steht ganz klar im Paragraf 131 zu lesen :  „(1) Auf Grund eines Haftbefehls oder eines Unterbringungsbefehls können der Richter oder die Staatsanwaltschaft und, wenn Gefahr im Verzug ist, ihre Ermittlungspersonen (§ 152 des Gerichtsverfassungsgesetzes) die Ausschreibung zur Festnahme veranlassen.“

schuetzenwappen50Das Schießen um die Schützenschnur findet traditionell alle drei Jahre statt. In diesem Jahr ist es wieder soweit. Vom 9. März bis 16. März 2019 könnt Ihr Eure Treffsicherheit im Schießkeller der Sportschützen unter Beweis stellen.

Weitere Informationen hier

Cover Vereinsrecht und EhrenamtDeutschland ist ein Land der Vereine – mehr als 23 Millionen Menschen sind ehrenamtlich tätig. Zwar kann man sich heutzutage über soziale Netzwerke spontan und kurzfristig zu Aktionen zusammenfinden, ohne sich dauerhaft zusammenzuschließen – eine klare Organisationsform bietet jedoch einige Vorteile.

Egal ob als Ehrenamtler, neben- oder hauptberuflich: Die Freude am Ehrenamt bleibt Ihnen erhalten, wenn Sie gründlich über alle Rechten und Pflichten informiert sind - unsere Ratgeber-Tipps helfen Ihnen dabei. Ihr Verein: Alles, was Sie schon immer zu Haftung für Schäden, die steuerliche Behandlung von Honoraren und den Umgang mit Spenden wissen wollten – hier können Sie es nachlesen. Auch Themen wie Datenschutz oder Urheberrecht, die zum Beispiel im Zusammenhang mit der Internetseite Ihres Vereins relevant werden können, kommen zur Sprache. Zu vielen Bereichen erhalten Sie konkrete Vorschläge für Satzungsformulierungen. Neben klassischen vereinsrechtlichen Fragen erfahren Sie Grundlegendes über die Rechte und Pflichten als Vereinsmitglied. Dazu gehört die Steuerpflicht ebenso wie die Absicherung bei Personen- und Sachschäden.
Die Broschüre ist hier füe € 14,90 versandkostenfrei bei der Verbraucherzentrale NRW zu beziehen

Am 22.10.2018 gegen 18:45 Uhr fuhr die damals 50-jährige Geschädigte mit ihrem Fahrrad den Forellenweg in Haltern am See entlang. Am Ende bog sie in einen Waldweg ab. Dort wurde sie von einem männlichen Tatverdächtigen auf einem Fahrrad, von hinten, überholt und abgedrängt. Dadurch musste die Geschädigte anhalten. Der Tatverdächtige schlug ihr mit der Hand ins Gesicht und beleidigte sie. Sodann kam es zur Vergewaltigung zum Nachteil der Geschädigten.
Danach verließ der Tatverdächtige die Örtlichkeit in Richtung „Lakeside“.

Phantombild

Wer kann Angaben zu dem abgebildeten Tatverdächtigen machen?
Wer Hinweise zu dem Tatverdächtigen machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei (unter Tel. 0800/2361 111) zu melden

computersenioren 2015Wie in der Halterner Zeitung über den ComputerTreff Hullern heute(06.02.2019) zu lesen war, sollten weitere Informationen u.a. auf dieser Webseite zu finden sein. Ausführlichere Informationen über den ComputerTreff finden sich auf de Webseite senioren-haltern.de. Im übrigen ist der ComputerTreff nicht mehr ausschließlich für Senioren, sondern jeder der Probleme mit der digitalen Welt hat, ist herzlichst, sowohl in Hullern im Pfarrheim St. Andreas, Terwellweg 13 und oder im ASB Seniorenzentrum Kahrstege, Sundernstraße 41,willkommen.

Unterkategorien

kleiderboerse 2019

Schnur Ausschreibung 2019

Kurznachrichten

Baustelle An der Stever
Mittwoch, 30. Januar 2019
article thumbnailIm Auftrag der Gelsenwasser AG erfolgen Arbeiten an den Versorgungsleitungen auf der Straße An der Stever. Die Straße muss deshalb in Höhe der Häuser 3 bis 7 (Heimingshof) in der Zeit vom 5. bis...
article thumbnailDie Caritas St. Andreas organisiert zweimal im Jahr eine Kinderkleiderbörse im Pfarrheim St. Andreas. Die Kinderkleiderbörse bietet Familien eine günstige Einkaufsmöglichkeit und führt gebrauchte...
article thumbnail7 von 10 kaufen Elektronik zu Weihnachten Auch Sprachassistenten und Haushaltsroboter werden gerne geschenkt Für viele Menschen ist Weihnachten das Fest der smarten Geschenke. So wollen in diesem...
More inKurznachrichten  

Termine

adw logo 2019 2