Home

fiber optic cable 502895 640Es zeichnet sich so langsam ab, das die Baumaßnahmen in Sachen Glasfaser, in Hullern Form annimmt. Die Freileitung an der B 58 vom Heimingshof bis zum Dorfeingang Hullern ist verspannt. Jetzt können auch die Erdarbeiten beginnen.

Kommentar (0) Aufrufe: 39

b58Nun ist Bewegung in der Angelegenheit "Lärmbelästigung durch die B 58" gekommen. Die Bemühungen, insbesondere der Anlieger in der Schürstatt, haben nun nach 12 Jahren gefruchtet. Paul Bernd Ziplies, der Initiator für eine leisere B 58, konnte nun nach intensiven Gesprächen, auch mit Herrn Josef Hovenjürgen (Landtagsabgeordneter), erreichen dass doch unter zuhilfename des Minister für Verkehr des Landes NRW, Hendrik Wüst, der Landesbetrieb Straßenbau NRW, nun doch, Zitat: "......dass eine Sanierung des in Rede stehenden Streckenabschnitts der B 58 in das Erhaltungsprogramm für das Jahr 2018 aufgenommen wurde. Demnach ist vorgesehen, in 2018 den Fahrbahnbelag durch eine entsprechende den örtlichen Gegebenheiten technisch anwendbaren Belag mit anerkannt lärmreduzierden Wirkung zu ersetzen."
Damit ist davon auszugehen das es, was den Rolllärm angeht, die B 58 leiser werden wird.

Kommentar (0) Aufrufe: 78

Traditionell hat der Heimat- und Schützenverein auch in diesem Jahr wieder zum Neujahrsempfang eingeladen. Nach der 11.30 Uhr-Messe nahmen viele Hullerner Bürger die Einladung an und trafen sich im St. Andreas Pfarrheim. Die Hullerner Jugend (Leiterrunde) hatte die Gästebetreung übernommen und so wurde jeder Gast mit einem Glas Sekt empfangen. Eröffnet wurde der Empfang durch den Chor der Sternensinger die noch einen Gruß vom vergangenen Weihnachten überbrachten.

schumacher neujahr 2018

Der 1. Vorsitzende des Heimat- und Schützenverein Raimund Schumacher begrüßte die anwesenden Gäste und blickte in seiner Rede zurück auf das Jahr 2017 und wies mit dem Ausblick auf das Jahr 2018 auf die Schützenfestnachfeier hin.
Rede und Foto Raimund Schumacher.

 

kemper neujahr 2018Auch Heiner Kemper, als Pfarrgemeindeausschuß von Hullern, wußte einiges, interessantes, Vergangenes zu erzählen und konnte auch endlich, was die abgechlossene Baumaßnahme der Erweiterung des Kindergartens anging, über ein positives Ergebnis berichten. Außerdem fand er erklärende Worte über die nach wie vor bestehende Diskrepanz der Kita-PLätze. Auch berichtete er von einigen personellen Veränderungen in der Pfarrei, insbesondere des Kindergartens.
Rede Und Foto Heiner Kemper

 

coerd neujahr 2018Als Vertreter der St. Sixtus Pfarrgemeinde überbrachte Pastoralreferent Gregor Coerdt die Grüße der katholischen Pfarrgemeinde St. Sixtus Haltern am See mit einem Ausblick von neuen experimentellen Angebote für die Mitglieder der Sixtus-Gemeinde.
Rede und Foto Gregor Coerdt

Das Musikalisch-Quartett "Die Mirabellen", Ulla Rudolf, Bea Hessling, Monika Wellmann (Saxophon), sorgten für den swingenden, musikalischen Rahmen und ihnen wurden mit kleinen Präsenten der Dank ausgesprochen. Auch dieses Jahr war die Neujahrsbegegnung wieder erfolgreich, Kontakte zu pflegen und neue Kontakte zu schließen. Eines war allen Gästen klar, nächstes Jahr werden wir wieder dabei sein und gingen mit den besten Wünschen in das Jahr 2018.

Kommentar (0) Aufrufe: 83

busfahrgaesteEinige Jahre des Bemühens, durch Hans-Josef Schild, um eine Erweiterung der Busverbindung von Hullern nach Haltern-City, ist nun endlich von der Vestischen umgesetzt worden. Durch den Druck der Stadt Haltern und der Vestische Straßenbahnen GmbH auf den Verzicht zum bedarfsorientieren Bügerbus wurde im Zuge dieser Verhandlungen noch einmal auf die Erweiterungswünsche hingewiesen und von der Vestischen dann schließlich "abgenickt". Trotzdem hat es 2 Jahre gedauert bis jetzt endlich diese Fahrplanergänzung dem Hullerner Bürger zur Verfügung steht. Wie aus dem Zeitungsartikel zu entnehmen war wurden die Einstiegsmöglichkeiten in den Bus um 2 Haltestellen erweitert aber eine Haltestelle dafür gestrichen. Durch diese Haltestellenänderung wird die Busline entsprechend geändert durch das Dorf fahren. Nun kann von 6.32 Uhr bis 20.32 Uhr stündlich das Dorf verlassen werden. Dies ist für den normal beweglichen Menschen eine wesentliche Erleichterung, aber für den älteren Bürger nach wie vor kein Ersatz des Angebotes eines bedarfsorientierten Bürgerbus.

Kommentar (0) Aufrufe: 100

rueckblick 2017Das Jahr 2017 hat sich nun verabschiedet um dem Jahr 2018 den Weg frei zu machen. Das Jahr wurde in Hullern geprägt vom Schützenfest und von der Ungewissheit der Windradstandorte. Auf der einen Seite wird das Dorf dem modernen Zeitalter durch die anstehende Breitbandversorgung angeschlossen, aber auf der anderen Seiten in seiner Entwicklung durch geplante Windradstandorte ausgebremst.
Um den Jahresrückblick lesen zu können, müssen sie sich auf der Webseite registrieren und anmelden. Der Jahresrückblick 2017

Kommentar (0) Aufrufe: 106

Unterkategorien

Kurznachrichten

EC-Karte gestohlen - Geld abgehoben
Mittwoch, 17. Januar 2018
article thumbnailRecklinghausen (ots) - Am Mittag des 07.09.2017 wurde einer Seniorin beim Einkaufsbummel in der Halterner Innenstadt die EC-Karte gestohlen. Nur wenige Minuten später hob der unbekannte Mann Bargeld...
Einbruch in der Bäckerei
Dienstag, 02. Januar 2018
article thumbnailEine Aufschnittmaschine nahmen Einbrecher aus einer Bäckerei an der Antruper Straße mit. Die Unbekannten hebelten zwischen Sonntag und Dienstag die Tür des Geschäftes auf und kamen so in den...
Einbruch Antruper Str.
Freitag, 22. Dezember 2017
article thumbnailSchmuck erbeuteten Einbrecher, die am Donnerstagnachmittag ein Haus an der Antruper Straße aufgebrochen haben. Die Unbekannten hebelten die Terrassentür auf und kamen so in die Räume. Sie...
More inKurznachrichten  

Termine

Newsletter Registrierung