vogelausstellung 2014Der Schützenvogel in der Volksbank / Foto: Klaus BüttnerHeute, 25.04.2014, konnte vor der Filiale der Volksbank Haltern in Hullern geheimnisvolles Treiben beobachtet werden. Ein Auto fuhr rasant vor. Die Türen wurden aufgerissen, zwei Personen stiegen aus, eine weibliche und eine männliche. Die weibliche Person rannte in die Bank, die Tür stand weit offen, und verschand. Der männliche Begleiter öffnete die Heckklappe des Autos und entnahm eigentümliche Gegenstände die er mit schnellem Schritt in die Bank verbrachte. Er kam zurück, griff wieder in das Auto und entnahm einen riesigen Vogel, der wie ein Adler ausssah und offensichtlich aus Holz bestand. Eine neue Waffe für einen Banküberfall?.

Nein, es klärte sich schnell auf. Der Schützenvogel für das diesjährige Schützenfest wurde traditionell bei der Bank, auch schon allein aus Sicherheitsgründen, der Bevölkerung hinter Glas vorgestellt. Mit seinen Insignien, einen blauweißen Tamborstock in der einen Klaue, in der normalerweise das Zepter gehalten wird, und in der anderen Klaue, anstatt des Reichsapfels eine Trommel, wurde auf die Tätigkeit des Königs als Tambourmajor des Spielmannszuges Westfalenklang Hullern hingewiesen. Video zur Vogelausstellung. Der Königin wurde gehuldigt durch die Symbolik von Roggenähren (Zeichen des hohen Landadels). Bestellt wurde der Vogel am 8.2.2014 um 20 Uhr bei durchwachsenen Wetter, wie auf dem Bestellleder zu lesen ist. Nun ist er fertig und muß nur noch getauft werden. Leider war es uns nicht möglich, trotz intensiven nachhaltigen Fragen den zukünftigen Namen des Schützenvogel zu erfahren. Der König Wilhelm III ( Pötter ) sowie seine Königin Maria IV ( Kemper ) waren nicht zu einer Aussage bereit. Auch der Vogelbauer Uli Bäther wußte das Geheimnis für sich zu behalten, aber, auf die Frage, wie lange er an diesem stolzen Vogel gearbeitet hat, konnte er nur achselzuckend eine ungefähre Zeit von 60 Stunden angeben. Der Termin der Taufe ist ja nicht mehr allzuweit entfernt. Wir müssen uns gedulden. Im übrigen ist noch anzumerken das der Vogel videoüberwacht wird. Fotos in der Galerie.